Der große Vorteil von Parkett- und anderen Holzfußböden ist, dass sie selbst nach starker Beanspruchung renoviert werden können. Durch mehrfaches Überschleifen der Oberfläche in Verbindung mit einer Neuversiegelung, kann Parkett wieder in einen fast neuwertigen Zustand versetzt werden. Die Oberflächenbehandlung ist der Abschluss einer Parkettrenovierung, sie richtet sich nach der zukünftigen Beanspruchung, als auch nach dem gewünschten Raumeindruck. Der Kostenumfang einer anstehenden Parkett-Renovierung lässt sich bei einem unverbindlichen Ortstermin klären.

Lackierte Oberflächen

Eine Versiegelung auf Dispersionsbasis zeichnet sich durch die gute Haftung am Holz und ihre extreme Kratz- und Druckfestigkeit aus, dadurch wird die Lebensdauer des Parketts um ein Vielfaches erhöht. Für Oberflächen in den Bereichen von normaler bis starker Beanspruchung verwenden wir als Versiegelung 1-komponentige wasserbasierte Lacke.

Für Bereiche starker bis extrem-starker Beanspruchung kommen wasserbasierte 1-komponentige und 2-komponentige Polyurethanlacke zum Einsatz. Diese sind frei von Lösemitteln, Formaldehyd und Aluminiumoxid. Entsprechen dem Emicode 1 sehr emissionsarm. Lackierte Oberflächen sind reinigungs- und pflegeleicht.

Geölte und gewachste Oberflächen

Das Parkett behält durch diese natürliche Oberflächenbehandlung seine ursprüngliche Ausstrahlung. Die samtige seidenmatte Oberfläche hebt die natürlichen Maserungen und Holzfarbe hervor. Es werden nur natürliche Rohstoffe wie Naturharze, Pflanzenöle und Wachse verwendet. Der Parkett erhält keine bioziden Stoffe, ist atmungsaktiv und garantiert damit ein gesundes Wohnklima.

Geseifte Oberflächen

Diese Art der Oberflächenbehandlung von Holzböden stammt aus Skandinavien, und kommt besonders aus wohnbiologischen Gründen zum Einsatz. Die Holzbodenseife, farblos oder weiß, besteht aus pflanzlichen Ölen und Wachsen, und ist frei von Konservierungs- oder Lösemitteln. Auch ein Vorbehandeln mit Laugen zum besseren Vergilbungsschutz ist möglich. Ein großer Vorteil dieser sogenannten „skandinavischen Technik“ ist, dass die Grundbehandlung sowie die weitere Pflege und Reinigung mit dem gleichen Produkt durchgeführt wird. Die Seife ist stark rückfettend, dadurch werden seifenbehandelte Böden mit jeder Reinigung unempfindlicher und schöner.